Was unsere Peptide bewirken

Die Aufnahme von Peptiden verbessert die Lebensqualität, verlängert die aktive Langlebigkeit und stellt Organe auf zellulärer Ebene wieder her, wodurch ihre Funktionalität verbessert wird.

Die Grundlage eines jeden Organismus sind Proteine. Die gut koordinierte Arbeit aller Organe und Systeme hängt von der Geschwindigkeit der Proteinsynthese ab, und Peptide sind die Hauptregulatoren des Zusammenbaus von Proteinmolekülen.

Im Laufe des Alterungsprozesses nimmt die Menge an regulatorischen Peptiden ab, was den Prozess der Zellerneuerung negativ beeinflusst. Erschwerend kommt hinzu, dass unter dem Einfluss von Stressfaktoren einige Teile der DNA deaktiviert werden und der Prozess des Ablesens der für die Proteinproduktion notwendigen Informationen stoppt. Dies führt zu Pathologien, Hormonstörungen und anderen Störungen.

1

Kostenlose professionelle Beratung

2

Verbesserte Formeln

3

3 - 5 Peptide in einer Kapsel

4

Weltweiter Versand

PEPTIDE COMPLEX PROTECTOR 3 PLUS

Cardio 3 Plus Peptide Complex

Nephro 3 Plus Peptide Complex

Polo 3 Plus Peptide Complex

Cardio-2-1-600x420

Bioregulatory peptides are natural substances that help regenerate and renew cells, improve the production of your own proteins and hormones, rather than supplying them in their finished form.

€ 140

Nephro 3 Plus

The composition of the polypeptide complex is selected to not only effectively regulate the entire urinary system, but also maintain a normal hormonal background and acid-alkaline balance.

€ 140

Polo-1-600x420

Only effective bioregulators will help restore the balance of the endocrine system in the male body

€ 140

HALTEN SIE IHREN KÖRPER GESUND

Bioregulatoren sind keine hormonellen Substanzen, sie starten die Synthese von Hormonen, biologisch aktiven Substanzen und Proteinen durch Ihren Körper. Dieser Einfluss erstreckt sich ausschließlich auf die Gewebe und Organe, die zum Peptidtyp gehören

1

Herz-Kreislauf-System

2

Körperliche Leistung

3

Fortpflanzungsfunktion

4

Stoffwechselregulation

5

Sehorgane

6

Abwehr von Viren und Bakterien

7

Stressresistenz

8

Gehirnfunktion

9

Fortpflanzungsapparat

Empfehlungen

man-300x300

„Ein Mensch hat ungefähr 22.500 Gene, die für die Proteinsynthese kodieren. Aber nicht alle von ihnen sind aktiv, was sich negativ auf den Körper auswirkt. Bei jedem Menschen zeigt es sich auf seine eigene Weise: in Form von Hormonstörungen, verminderter Immunität, hoher Empfindlichkeit gegenüber Karzinogenen und negativen Umweltfaktoren, Müdigkeit oder Leistungsschwäche.”

Henry Gavin

Scroll to Top